Salzburg ©Tourismus Salzburg GmbH
Salzburg ©Tourismus Salzburg GmbH

Scharnstein

Scharnstein im Almtal

Kommen Sie und sehen sie selber wie schön es bei uns ist! Scharnstein liegt am Eingang zum inneren Almtal in der östlichen Ecke des schönen Salzkammergutes.
 

Scharnstein

Abseits von Durchzugsstraßen erwartet Sie das ganz besondere Ausflugsparadies. Reine Luft, sauberes Wasser, im Herbst wenig Nebel, historische Gebäude, romantischer Hanggarten, ganzjährig fast unbegrenzte Freizeitmöglichkeiten, Kultur und Brauchtumsveranstaltungen. Viel Waldanteil, eine unberührte Landschaft mit einer großen Tier- und Pflanzenwelt lässt höchste Erholungskraft aus diesem Feriengebiet verströmen.

Bei Schönwetter ist ein Ausflug auf unsere Voralpen Berge (bis 1400 m hoch) oder eine Wanderung entlang des Almflusses ein besonders schönes Erlebnis.

Themenwege: Sensenweg, Glankerlweg

  • Am Sensenweg, der ebenfalls entlang der Alm führt, vorbei an historischen Gebäuden, können Sie beim Wandern die Geschichte der Sensenerzeugung näher kennen lernen. Der Glankerlweg der Almtaler Bauern zeigt Jung und Alt spielerisch die Schönheiten der Natur.
  • Die Besichtigung unserer Ruine Scharnstein ist mit einem schönen Rundwanderweg durchs Thießenbachtal eine weitere Ausflugsvariante. (Der Sensenweg und der Ruinenwanderweg beginnen beide beim Museum Geyerhammer.) Über Stufen geht es bergauf, vorbei an einer Felsenkapelle bis hinauf zur Ruine. Als Abstiegsvariante gibt es dann noch einen wunderbaren Waldweg. 

Falls das Wetter nicht so mitspielt ist ein Besuch im Schloss Scharnstein mit dem zeitgeschichtlichen Museum und/oder dem Kriminalmuseum eine gute Alternative (www.kriminalmuseum.at ).

Das Museum Geyerhammer ist mit seinen wasserbetriebenen Hämmern (Schauschmiede-vorführungen) ein besonderes kulturelles Angebot und hat die Geschichte und Erzeugung der Sense zum Thema. Seit 2006 wird in einem zweiten Arbeitsgang „das Braiten“ vorgestellt.

Aber auch die Infrastruktur kann sich in Scharnstein sehen lassen. Neben den vielen kleinen Geschäften die zum Shoppen einladen stehen dem Gast gute Cafes und Speiselokale zur Verfügung.
Unterkünfte: Privatvermieter, Bauernhöfe, Gasthöfe, ganzjährig geöffneter Campingplatz.

Im Winter kann man dann noch auf ca. 30 km gespurten Langlaufloipen die schöne Landschaft bewundern.