Das MondSeeLand mit den beiden wärmsten Seen im Salzkammergut, Mondsee und Irrsee, war bereits zu Zeiten von Kaiser Franz Josef I. ein beliebtes Urlaubsgebiet. Nur 27 km von Salzburg entfernt ist es heute ein beliebtes Feriendomizil für zahlreiche internationale Gäste. 

MondseeRund 250.000 Gäste-Nächtigungen werden rund um den Mondsee und den Irrsee jährlich verzeichnet. Das MondSeeLand (Seehöhe Mondsee 481 m) mit den Gemeinden Mondsee, Tiefgraben, St. Lorenz, Innerschwand, Oberhofen, Oberwang und Zell am Moos ist ein Urlaubsgebiet, in dem nahezu jede Sport- und Freizeitmöglichkeit ausgeübt werden kann. Am Mondsee, dem wärmsten Salzkammergutsee (bis 27 °C), ist die größte Surf- und Segelschule des deutschsprachigen Raumes beheimatet. Sportarten wie Wasserski, Rudern, Segeln, Surfen, Tauchen, Baden und Golf, aber auch Bootsfahrten sind bei Jung und Alt beliebt.

Der naturbelassene Irrsee, nur wenige Kilometer von Mondsee entfernt, gilt ebenfalls als wärmster See im Salzkammergut. Er verfügt über wunderschöne Badeplätze und viele romantische Orte zur gefühlvollen Naturbeobachtung. Das MondSeeLand bietet für Wanderer 150 km Wanderwege, für Tennisspieler Frei- und Hallenplätze, für Radfahrer erlebnisreiche Routen, für Fischer den gutbesetzten Mondsee und den Irrsee und für Golffreunde zwei Golfplätze (18 und 9 Loch). Attraktive Karten für individuelle Natur- und Sporterlebnisse sind im Tourismusbüro erhältlich.

IIm Schloss Mondsee, dem ehemaligen Benediktiner Kloster, wurde ein modernes Kultur- und Veranstaltungszentrum fertiggestellt, welches für Kongresse, Tagungen, Seminare, Produktpräsentationen sowie für Theater und Musikfestivals bestens geeignet ist.

Über 600 Veranstaltungen wie Konzerte, Brauchtumsabende, Volkstheater, „Mondseer Jedermann“, das Seefest Mondsee, die „Musiktage Mondsee“, Wasserskishows, Sommerfeste, u.ä. sorgen von Mai bis September für Spaß und Unterhaltung. Zu den kulturellen Sehenswürdigkeiten gehören das Heimatmuseum Mondsee, das österreichische Pfahlbaumuseum im gleichen Haus, das Mondseer Rauchhaus und Bauernmuseum, das Salzkammergut-Lokalbahnmuseum und die Mondseer Basilika mit zahlreichen barocken Kunstwerken. Kulturwanderwege führen den Besucher zu Fuß zu den attraktiven kulturellen Besonderheiten.

Die „Mondseer Gastronomie“ ist äußerst vielfältig. Einige Mondseer Köche erfreuen sich internationaler Auszeichnungen und sie werden in anerkannten Feinschmeckerführern genannt. Eine weitere Spezialität ist der Mondseer Käse, der nach einem alten Klosterrezept hergestellt wird.

Der Tourismusverband MondSeeLand hat von seinen vielfältigen Angeboten Info-Broschüren.

Information, kompetente Beratung und Prospektservice
Tourismusverband MondSeeLand, Mondsee-Irrsee
Dr. Franz Müller Straße 3
5310 Mondsee

Tel.: +43 (0)6232 2270
Fax: +43 (0)6232 2270-22
E-Mail: info@mondsee.at
www.mondsee.at

 

button_unterkuenfteUnterkünfte

button_veranstaltungenVeranstaltungen

button_sehenswuerdigkeitenSehenswürdigkeiten

button_karteOrt auf der Karte anzeigen

button_linkMehr über Mondsee