DIE ÖSTERREICHISCHE ROMANTIKSTRASSE.

Auf einer Länge von 380 Kilometern verbindet die österreichische Romantikstraße wie eine Perlenschnur zwischen Salzburg und Wien die schönsten Landschaften Österreichs, herrliche See- und Bergpanoramen und zahlreiche ganz besonders sehenswerte Orte. Die Österreichische Romantikstraße ermöglicht kulturelles und kulinarisches Reisen zwischen Salzburg und Wien.
Für wen der Weg noch das Ziel bedeutet und wer sich auch für knapp 400 Kilometer ein paar Tage Zeit nehmen will, für den ist diese Autoreise genau das Richtige. Nahezu 30 historisch bedeutende Orte liegen wie Perlen an einer Schnur aufgefädelt und markieren den „Weg aller Sinne“. Vor allem die abwechslungsreichen Landschaften, die kulturelle Vielfalt sowie die kulinarischen Highlights entlang der Österreichischen Romantikstraße laden immer wieder zum Verweilen ein.
Zahlreiche Brauchtumsfeste, Festspiele, altehrwürdige Klöster und mittelalterliche Stadtkerne, sowie die beiden Weltkulturerbestätten Hallstatt und die Wachau ziehen die Besucher in ihren Bann. Zu allen Jahreszeiten kommen hier die Reisenden auf ihre Kosten. Im Sommer zählen vor allem die Salzburger Festspiele zu den Hauptattraktionen, doch sind auch die Marillenblüte in der Wachau und die Veranstaltungen zu Fronleichnam im Salzkammergut schon im Frühling eine Reise entlang der Themenstraße wert. Die Österreichischen Romantikstraße hat am Veranstaltungssektor einiges zu bieten: die Donaufestwochen im Strudengau, das Leharfestival in Bad Ischl, die Gmundner Festwochen mit Konzerten und Lesungen, das Bachfest in Salzburg, das Musik-festival Steyr mit Openair oder die Brucknertage mit Orgelkonzerten in St. Florian locken immer wieder zahlreiche Besucher an.
Die gesamte Strecke ist durch deutlich erkennbare und zahlreich aufgestellte Straßenschilder gekennzeichnet. Eine eigens erstellte Straßenkarte listet die gesamte Strecke inklusive der Sehens-würdigkeiten detailliert auf.

SALZKAMMERGUT – OÖ. LANDESAUSSTELLUNG 2008
Zum zweiten Mal nach 1998 („Land der Hämmer“) veranstaltet das Land Oberösterreich eine dezentrale Landesausstellung; dieses Mal im Salzkammergut, wo insgesamt vierzehn Ausstellungsprojekte in vierzehn Orten zur Realisierung gelangen (Laakirchen – Ohlsdorf – Gmunden – Altmünster – Traunkirchen – Ebensee – Bad Ischl – St. Wolfgang – Strobl – St. Gilgen – Bad Goisern – Gosau – Hallstatt – Obertraun).
Unter dem prägnanten Titel „Salzkammergut“ wird vom 29. April bis zum 02. November 2008 die facettenreiche Geschichte und Gegenwart der Region dargestellt: Dem Besucher werden sowohl die Besonderheiten des Naturraums vor Augen geführt (Karst, Höhlen, geologische Besonderheiten), als auch die Kunstschätze dieser Region, die für das Salzkammergut typische Volkskultur und verschiedenste soziale Aspekte, z.B. der Widerstandsgeist, der in dieser Region immer wieder aufflackert. Die Rolle des Salzkammergutes als Ort künstlerischer Betätigung wird dabei herausgearbeitet, genauso wie verschiedene international arrivierte Künstlerpersönlichkeiten vorgestellt werden. Viele von ihnen haben das Salzkammergut bis heute immer wieder als Feriendomizil oder ganzjährigen Wohnsitz auserwählt.

DIE ÖSTERREICHISCHE ROMANTIKSTRASSE INMITTEN DER EUROPAMEISTERSCHAFT 2008
Österreich und Schweiz sind Gastgeber der UEFA Europameisterschaft 2008. Am 7. Juni 2008 wird die EURO 08 feierlich eröffnet. Zwischen den großen Austragungsorten Salzburg und Wien fungiert die Österreichische Romantikstraße als perfekte kulturelle Verbindung und bietet eine hochwertige Alternative zur Autobahn A1, um zwischen den Spielen zu pendeln. Genießen Sie ein paar Tage abseits des Kampfes um Punkte und Tore und entdecken Sie einzigartige Kulturjuwele Österreichs. Erleben Sie das historische Flair der Altstadtensembles mit Architektur von Gotik bis Barock in Krems, Grein, Enns und Steyr. Wandeln Sie auf den Spuren der ehemaligen Herrschergeschlechter der Babenberger und Habsburger und besuchen Sie das Schloss Mondsee, das Seeschloss Orth in Gmunden, die Festung Hohen Salzburg, die Kaiservilla in Bad Ischl oder die Schallaburg mit dem einmaligen Rennaissance Innenhof. Die Österreichische Romantikstraße schafft eine harmonische Symbiose zwischen Kultur und Sport.

Die Österreichische Romantikstraße ermöglicht kulturelles und kulinarisches Reisen zwischen Salzburg und Wien. Sie bietet „entschleunigtes Reisen mit Genuss“ durch die schönsten Regionen Österreichs. Der Gast findet historische und landschaftliche Highlights in ausgewählten Orten. Nur besondere Partner verdienen das Prädikat „Österreichische Romantikstraße“. Das Prinzip der Mitgliedschaft basiert auf einer intensiven Partnerschaft mit starker Identifikation gemeinsamer Inhalte und Maßnahmen. Mit über 21 Mitgliedern zwischen Salzburg und Wien zählt die ARGE Österreichische Romantikstraße zu den führenden Themenstraßen Europas.